Griechenland: Verhandlungen über Schuldenschnitt

0
28
Neue Verhandlungen über den Schuldenschnitt von Grichenland
© Ray - Fotolia.com

Der Schuldenschnitt für Griechenland steht in weiterer Verhandlung und beschäftigt Wirtschaftsforscher, Banken und Politiker gleichermaßen. Eine dauerhafte Finanzierung zur Rettung des Landes kommt Deutschland teuer zu stehen. Daher wird beratschlagt, ob ein Schuldenschnitt nicht effizienter ist und die andauernde Rettung des Landes unterbrechen sollte.

Was bedeutet ein harter Schuldenschnitt ?

- Advertisement -
growney: Einfach. Erfolgreich. Anlegen.

Eine weiter andauernde Finanzierung für Griechenland hätte zur Folge, dass Deutschland laut Berechnungen bis zum Jahr 2020, 49 Milliarden Euro investieren würde. Mit einem Schuldenschnitt von 60% würde Deutschland hingegen 45,9 Milliarden Euro zahlen und somit die Investition verringern. Auch wenn ich der Unterschied nicht gravierend liest, handelt es sich doch um eine sehr hohe Summe, die bei einem harten Schuldenschnitt eingespart werden könnte. Die dauerhafte Lösung für Griechenland lässt sich aber nicht realisieren, wenn die griechische Gesamtschuld nicht reduziert würde, so Wolfgang Schäuble. Daher verhandelt der Deutsche Bank Chef Ackermann, mit Griechenland über über einen konkreten und harten Schuldenschnitt. Als Ziel gilt der Erlass von 50% der Gesamtschulden Griechenlands, welche alle Griechenland Gläubiger und Banken akzeptieren sollen. Für Griechenland würde der Schuldenschnitt eine Verbesserung der aktuellen Lage und eine Verringerung der Gesamtschuld bedeuten. Inwieweit die Verhandlungen von Erfolg gekrönt sind, werden die Zukunft und der Ausgang der aktuellen Verhandlungen noch zeigen.

Wie attraktiv wäre der Schuldenschnitt für Griechenland?

Mit einem akzeptierten Schuldenerlass von 50% würde Griechenland die aufgelaufenen Schulden reduzierten und sich somit wirtschaftlich eher wieder erholen. Der Schuldenschnitt würde nicht nur Deutschlands Finanzmarkt entlasten, sondern zahlreiche Vorteile für das Land Griechenland bringen. Ein Schuldenschnitt würde bei Zustimmung aller Gläubiger die sinnvollste Alternative sein und durch einen Schuldenerlass von 50% die Außenstände bei Gläubigern und Banken halbieren. Hiermit wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung getan und Griechenland könnte sich auf eine Erholung und Entspannung des Wirtschaftsmarktes einstellen. Natürlich bewirkt auch der Schuldenschnitt keine sofortige wirtschaftliche Besserung, führt Griechenland aber in die richtige Richtung und entspannt nicht nur Grichenlands wirtschaftlichen Sektor sondern die Wirtschaft weltweit.

Gehen die Gläubiger auf das Angebot ein und Griechenland erweist sich als kooperativ, wäre dieser Schuldenschnitt eine faire und Hilfe bringende Rettung. Eine weiter fortlaufende Finanzierung wie bisher, bringt weder Deutschland noch Griechenland auf dem wirtschaftlichen Markt eine schnelle Besserung.

- Advertisement -
970x250
Vorheriger ArtikelWissenswertes über Staatsanleihen
Nächster ArtikelRatingagenturen und deren Noten
Florian kommt aus Niedersachsen und beschäftigt sich seit rund 10 Jahren intensiv mit der Börse. In seiner Anfangszeit reizten ihn eher spekulative Wertpapiere, mit den Jahren wurde das Interesse an soliden Dividendentitel immer größer. Florian betreibt schon seit mehr als 10 Jahre erfolgreich unterschiedliche Finanz- und Wirtschaftsportale und interessiert sich für Immobilien als Geldanlage.