Mologen AG – Aktie könnte die Erfolgsstory 2016 werden

0
24

Bei der Mologen Ag handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich mit dem forschen von hochwirksamen und nebenwirkungsarmen bzw. gut verträglichen Medikamenten beschäftigt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Bereichen Onkologie und schwere Infektionskrankheiten. Von Mologen werden hierbei stets neueste Molekularmedizinische, als auch immunologische Erkenntnisse genutzt, welche dann zum Ziel führen sollen, Krankheiten, oder einfach nur Krankheitserreger selbst zu bekämpfen. Dem Unternehmen sind diese Untersuchungen sehr wichtig und deshalb versucht Mologen beinahe alles, um den Fortschritt der Medizin voranzutreiben. Hierbei wird vor allem die von Mologen eigens patentierte Technologieplattform verwendet, mit deren Hilfe sich im Handumdrehen sehr gut verträgliche Medikamente gegen jegliche Krankheiten erstellen lassen, besonders dann, wenn ein großer medizinischer Bedarf vorliegt.

Die Mologen Ag geht aktiv gegen Krebskrankheiten vor

Die Mologen Ag hat schon viele wirksame Medikamente auf den Markt gebracht und so ist es auch kein Wunder, dass gerade das beste Mittel bei Krebs eingesetzt werden kann. Die DNA Immunmodulator MGN1703 gehört zu den wichtigsten Entwicklungen des Unternehmens. Mit diesem Medikament ist es nun möglich, die Behandlung von einem bereits fortgeschrittenen Darmkrebs, aber auch Lungenkrebs, klinisch zu prüfen. Abgesehen davon hat Mologen auch noch die dazu passende Krebstherapie MGN1601 entwickelt. Diese kann bei fortgeschrittenem Nierenkrebs unterstützend wirken und befindet sich allerdings noch in der Entwicklungsphase. Wie oben schon angedeutet, ist es vor allem die Technologie, welche von diesem Unternehmen ausgeht und Namen wie MIDGE oder dSLIM trägt. Aber auch die von dem Unternehmen eigens auf die Reihe gestellte alllogen Tumorzelllinie sollte nicht außer Acht gelassen werden. Jegliches Medikament kann bei passenden Krankheitsbild bewirken, dass der Patient mit seinem Immunsystem in der Lage sein wird, die eigene Krankheit selbst effektiv zu bekämpfen. Es ist vor allem die Verträglichkeit, welche für den hohen Erfolg eines Unternehmens steht, welche 1998 gegründet wurde und kurz danach gleich seinen Gang an die Börse unternahm. Wen diese Aktie interessiert, der findet diese unter dem Namen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200. Inzwischen hat das Unternehmen es auf 50 Mitarbeiter in Berlin geschafft, welche stets an einer erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens interessiert sind. Egal ob DNA Medizin, oder zellbasierte Therapien, auf Medizin, oder deren Unternehmen an der Börse zu setzen, ist nur selten mit Risiko verbunden. Es handelt sich gerade bei Medikamentenherstellern, wie auch hier, um recht große Unternehmen, welche genug Eigenkapital verfügen, um auch noch in Zukunft für gute Ergebnisse an der Börse sorgen zu können. Wenn es also ein Wertpapier dieser Firma sein sollte, so darf nicht gezögert werden.

Ein Unternehmen auf dem Weg nach oben

Da die Biotech Branche derzeit ein Hoch aufweisen kann, ist es noch nie so richtig gewesen, jetzt in den Aktienmarkt einzusteigen und sich ein Stück Medizin als Wertpapiere zuzulegen. Allerdings hat Mologen auch Konkurrenz. Eines der besten und größten Unternehmen, welches ebenso an der Börse vertreten ist, heißt MorphoSys. Es handelt sich hierbei um eine wahres Vorzeigeunternehmen. Doch Mologen muss sich vor diesem Aktienriesen nicht fürchten und kann mit gutem Gewissen voranschreiten. Die Mologen AG Aktie bringt alles mit, was für einen erfolgreichen Aktienweg notwendig ist. Stabilität und eine Technik, welche in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Mologen befindet sich zwar hauptsächlich immer noch mit seinen Studien, oder Medikamenten in der Entwicklungsphase, doch dies sollte Interessenten nicht abschrecken. Gerade jetzt ist es Zeit, sich diese Aktie zuzulegen, da diese noch günstig zu bekommen ist. Vermutlich wird ihr Wert in den nächsten Jahren steigen, da der Durchbruch in Sachen Krebskrankheiten und Co. eher solchen Unternehmen zugeschrieben wird, welche sich schon lange damit beschäftigen. Wenn also der Interessent an einer Erfolgsstory teilhaben möchte, so muss jetzt gehandelt werden. Selbst bekannte Finanzmagazine sind von der Leistung, als auch von der Fähigkeit des Unternehmens überzeugt und sprechen ihm eine gewinnbringende Zukunft voraus.

Ausreichend Geld und Möglichkeiten sind vorhanden

Im Übrigen ist das Unternehmen mit einer beachtlichen Summe von 195 Millionen Euro an die Börse gegangen. Es bleibt also genug finanzielles Polster über, wenn es mal nicht so laufen sollte, wie es muss. Außerdem sind seit dem letzten Jahr für das Unternehmen rund 17.6 Millionen Euro abgesprungen, welche ohne Umwege direkt für die Forschung verwendet werden können. Fakt ist, dass Mologen bereits in den ersten zwei Phasen der klinischen Studien, nämlich der „signifikanten“ positive Ergebnisse gezeigt. Wenn es dem Unternehmen allerdings noch gelingen sollte, die ohnehin geplante finale Studienphase zu erreichen und damit eine Marktzulassung zu bekommen, so werden diesem Unternehmen für die Zukunft Spitzenwerte am Aktienmarkt zugeschrieben. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis aus einem ohnehin schon großen Unternehmen, ebenso ein Riese, wie die Konkurrenz MorphoSys wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here