NXP macht das Zahlen per Handy möglich

0
203

Das Unternehmen NXP Semiconductors entwickelt das Bezahlen per Handy und konnte dazu Google als Partner gewinnen. Damit steht das einfache Zahlen an der Kasse mit dem Handy in diesem Jahr vor dem großen Durchbruch.

- Advertisement -
growney: Einfach. Erfolgreich. Anlegen.

Bereits im Jahr 2010 zahlten schon 10 Millionen Nutzer mit dem Handy, das entspricht einem Zuwachs von 55 Prozent. Das sind jedoch nur rund 2 Prozent aller Handy-Besitzer. Deshalb bietet der Markt noch ein enormes Wachstum, so erwarten Experten auch für 2012 eine verachtfachung der Bezahlungen per Handy. Damit die Bezahl-Technik funktioniert statten NXP und Google die Smartphones mit sogenannten Near Field Communication (NFC) Chips aus.

NXP Semiconductors hat schon jetzt ein Börsenwert von 6,1 Milliarden Dollar. Der NXP Semiconductors Geschäftsführer schätzt das bis Ende des Jahres schon über 70 Millionen Smartphones mit NFC ausgestattet sind. Diese Smartphones sind dann im Einsatz wo man es am wenigsten erwartet – In Schwellenländern wie China, Indien oder Afrika. Dank der neuen Technik erwartet NXP Semiconductors und Google eine sehr rosige Zukunft.

Daten zur Aktie

ISIN: NL0009538784
KGV 2011: 10,2
Börsenwert: 6,1 Milliarden Dollar

- Advertisement -
970x250
Vorheriger ArtikelGoldpreis auf Allzeithoch
Nächster ArtikelHypothekenzinsen unerwartet günstig
Florian kommt aus Niedersachsen und beschäftigt sich seit rund 10 Jahren intensiv mit der Börse. In seiner Anfangszeit reizten ihn eher spekulative Wertpapiere, mit den Jahren wurde das Interesse an soliden Dividendentitel immer größer. Florian betreibt schon seit mehr als 10 Jahre erfolgreich unterschiedliche Finanz- und Wirtschaftsportale und interessiert sich für Immobilien als Geldanlage.