Zinsvergleich heute per Mausklick

0
26

 Es war früher schon recht mühselig, wenn man sich mal wieder um die beste Anlagemöglichkeit für sein Erspartes kümmern musste. Da rannte man von Bank zu Bank um Zinssätze im Dezimalbereich zu vergleichen.

Zum Glück ist dies ein für alle mal vorbei. Heute im Zeitalter des Internets und der Direktbanken gibt man mal eben bei Google Zinsvergleich ein und bekommt sofort informative Seiten auf denen die Anlageformen der Banken übersichtlich mit der zu erwartenden Rendite dargestellt werden.

- Advertisement -
growney: Einfach. Erfolgreich. Anlegen.

Die beste Anlageform ist derzeit das Festgeld. Dies wird jedoch oft nicht auf den ersten Blick deutlich. Auch beim Tagesgeld winken lukrative Zinssätze, ähnlich hoch dem Tagesgeld, jedoch sind diese oft nur für ein halbes Jahr festgelegt. Auf einem Festgeldkonto erhält man genauso hohe Zinsen, oder sogar höhere, die auch noch für ein ganzes Jahr festgesetzt sind. Man braucht also bei dieser Anlageform keine Angst zu haben, dass die Zinsen bei einem sehr lukrativen Angebot schon nach kurzer Zeit auf uninteressanten Durchschnitt fallen. Und die Festgeldrechner zeigen eindeutig, dass man genauso hohe und mit über 5 % sogar höhere Zinsen erwarten kann.

Anders als beim Tagesgeld kann man jedoch nicht ohne weiteres jeder Zeit ein- und aussteigen. Da die Zinsen bei Vertragsabschluss anschließend für ein ganzes Jahr gültig sind, sollte man sein Festgeldkonto zu einem Zeitpunkt eröffnen, wenn die Zinsen sehr hoch sind. Historisch gesehen, sind die Zinsen derzeit sehr hoch und so ist es kein Wunder, dass das Festgeld derzeit so beliebt wie schon lange nicht mehr ist. Wie gesagt, es ist nichts leichter als bei Google Festgeld-Zinsvergleich einzutippen und schon hat man die lukrativsten Angebote auf dem Bildschirm.

Gastbericht von Fabian B.

- Advertisement -
970x250
Vorheriger ArtikelBörsenfall gebremst: TecDax plus vier Prozent
Nächster ArtikelEnergulf Resources: Kurseinbruch! Einstiegschance?
Florian kommt aus Niedersachsen und beschäftigt sich seit rund 10 Jahren intensiv mit der Börse. In seiner Anfangszeit reizten ihn eher spekulative Wertpapiere, mit den Jahren wurde das Interesse an soliden Dividendentitel immer größer. Florian betreibt schon seit mehr als 10 Jahre erfolgreich unterschiedliche Finanz- und Wirtschaftsportale und interessiert sich für Immobilien als Geldanlage.