Siemens will Umsatz in Indien bis 2010 verdoppeln

0
24

4.000 neue Mitarbeiter, in Indien, will die Siemens AG im laufenden Jahr einstellen. Die Umsätze in Indien sollen bis 2010 auf mehr als 4 Mrd. Euro verdoppelt werden.

Siemens hat bereits heute 18 Fabriken in Indien. Das Unternehmen will stärker in Schwellenländer wachsen um vom dortigen Boom zu profitieren. Die Bedeutung des Auslandsgeschäfts bei Siemens wächst. Siemens will allerdings nicht Arbeitsplätze nach Indien verlegen sondern dort zusätzlich schaffen, da die gebrauchten Fachkräfte dort vorhanden sind.

- Advertisement -
growney: Einfach. Erfolgreich. Anlegen.
- Advertisement -
970x250
Vorheriger ArtikelDeutsche Bank will die Citibank übernehmen
Nächster ArtikelÖlpreis steigt weiter kräftig
Florian kommt aus Niedersachsen und beschäftigt sich seit rund 10 Jahren intensiv mit der Börse. In seiner Anfangszeit reizten ihn eher spekulative Wertpapiere, mit den Jahren wurde das Interesse an soliden Dividendentitel immer größer. Florian betreibt schon seit mehr als 10 Jahre erfolgreich unterschiedliche Finanz- und Wirtschaftsportale und interessiert sich für Immobilien als Geldanlage.