Bank of America verzichtet auf weitere Staatshilfe

1
72

Trotz erneuten Rekordverlusten, die Bank verzeichnete im vierten Quartal einen Verlust von über 15 Milliarden Dollar, will die Bank of America die Finanzkrise ohne neue Staatshilfen überstehen. Auch eine Verstaatlichung kommt nicht in Frage, sagt der Bankchef Kenneth Lewis am Freitag.

Die bereits erhaltenen Staatsgelder, in Höhe von 45 Milliarden Dollar, will die Bank innerhalb der nächsten 3 Jahre zurückzahlen.

- Advertisement -
growney: Einfach. Erfolgreich. Anlegen.
- Advertisement -
970x250
Vorheriger ArtikelTermin-Börse Eurex mit Umsatzrekord
Nächster ArtikelInterview mit Smava-Geschäftsführer Alexander Artopé
Florian kommt aus Niedersachsen und beschäftigt sich seit rund 10 Jahren intensiv mit der Börse. In seiner Anfangszeit reizten ihn eher spekulative Wertpapiere, mit den Jahren wurde das Interesse an soliden Dividendentitel immer größer. Florian betreibt schon seit mehr als 10 Jahre erfolgreich unterschiedliche Finanz- und Wirtschaftsportale und interessiert sich für Immobilien als Geldanlage.

1 Kommentar

  1. na wer es glaubt!

    BAC ist durch die Übernahmen sehr wackelig und als Investor würde ich es mir gut überlegen, da mein Geld zu investieren.

    gruss
    eachtradingday

Comments are closed.